Farbansicht Kontrastansicht
Schrift vergrössern Schrift verkleinern Schrift resetten

Developed in conjunction with Ext-Joom.com

Fotokopierer – Die unterschätzte Datenschutzgefahr

Fast jeder von uns benutzt sie regelmäßig, ob im Büro, im Copyshop oder in öffentlichen Behörden: Fotokopierer – Die erprobten Gehilfen im täglichen Geschäftsleben und Bürokratiedschungel.
Doch haben Sie oder Ihr Unternehmen sich schon jemals gefragt, warum die von uns umgangssprachlich als „Kopierer“ bezeichneten Geräte eigentlich als „Elektrofotokopierer“ bezeichnet werden und Ihr zu vervielfältigendes Dokument lediglich einmal eingescannt werden muss, obwohl für Sie gerade z.B. zehn Fotokopien generiert werden?

Die Erklärung ist so simpel wie folgenschwer:  Fast jeder Fotokopierer beinhaltet in seinem Innenleben auch ganz normale Computerhardware. Neben dem Arbeitsspeicher in der Regel auch eine handelsübliche Festplatte, auf der alle bisher angefertigten Kopien gespeichert werden. Bedenkt man, dass bereits eine veraltete Festplatte mit 20 Gigabyte Speicherkapazität ungefähr 70.000 Dokumente speichern konnte, können Sie sich vorstellen, welch umfangreichen Datenschatz ein modernes Fotokopiergerät im Verborgenen bereithält.
Dass kein Experte oder Handwerker benötigt wird, um eine solche Kopierer-Festplatte auszubauen, muss an dieser Stelle nicht erwähnt werden.

weiterlesen ...
Diesen RSS-Feed abonnieren